STEYR. Auch bei der vierten Auflage des Steyrer Indoor Drachenbootsrennens kämpften insgesamt 18 Teams um die Tagessiege in den Kategorien Damen, Herren, Mixed und in der Jugendklasse ...

Zwei Mannschaften sitzen sich bei diesem speziellen Wettkampf in einem Drachenboot gegenüber und versuchen einander von der Startline zwei Meter zurückzudrängen.
Mit Teams aus Ungarn und Tschechien hielt auch heuer im 25m Becken des Steyrer Hallenbades internationaler Flair Einzug. Die ungarischen Freunde des Drachenbootsports kamen in allen Klassen als Titelverteidiger nach Steyr und waren hoch motiviert, es heuer auch wieder zu schaffen.

Aus heimischer Sicht kämpften für den SV Forelle Teefix Steyr Kanu das Damenteam Forellinnen, das Mixedteam Cool Senation und die Forelle Jugend um die Plätze. Der Kanuclub Graz kam mit zwei Teams erstmals nach Steyr zum größten Indoor Drachenbootrennen Österreichs, wobei sie in der Mixedklasse gleich den ausgezeichneten dritten Platz erpaddelten.

Die Forellinnen belegten in der Damenkonkurrenz den dritten Rang, die heuer von dem tschechischen Team CB Dragons dominiert wurde und das Vorjahressiegerteam aus Ungarn klar distanzierte. Bei den Herren und in der Mixedklasse ließen die ungarischen Sportler/innen (Old Lake Dragons) aber keinen Zweifel an ihrer Dominanz. Mit einem zweiten Platz der Forelle Jugend und dem sechsten Rang des Mixedteams Cool Sensation lief es für die Mannschaften aus Steyr nicht ganz nach Wunsch.

Es war wieder eine toll besuchte Veranstaltung im Hallenbad und ein deutliches Zeichen, dass der Drachenbootsport in Steyr einen großen Stellenwert genießt. Der SV Forelle Teefix Steyr Kanu ist auch heuer am 06. Juli gemeinsam mit dem Club 41 Styria Ausrichter des Charityevents "Gemeinsam im Boot“.

Fotos © Peter Röck