FITNESS. Diese Frage hat sich der eine oder andere sicherlich schon einmal gestellt. Vor allem wenn man das Studio nicht direkt vor der Haustüre hat oder am Heimweg daran vorbeifährt, ist die Überwindung des inneren Schweinehunds oft ein schwieriges Unterfangen ...

Gleich zu Beginn sei gesagt, dass es nicht zwingend erforderlich ist sein Training im Fitnesscenter zu absolvieren. Genauso gut kann man auch zu Hause sein Programm abspielen und seinen Körper in Schuss halten.
Und vom Ausdauersport im Studio halte ich persönlich recht wenig – es sei denn das Wetter ist schlecht oder die Temperaturen lassen es nicht zu.

Dennoch bietet es viele Vorteile, wenn man sein Fitnesstraining doch im Studio absolviert – welche, das werde ich dir jetzt erläutern:

Klarer Vorteil Nummer eins ist die professionelle Anleitung. Nichts geht über einen Trainer, der einem die effektivsten Übungen verrät oder – und das ist fast noch wichtiger – dich auf eine fehlerhafte Ausführung der Übung aufmerksam macht.

Auch wird nicht ein jeder von euch dieselbe Ausstattung an Fitnessgeräten besitzen wie ein Studio. Darum – und gerade deshalb – ist es gut ein Fitnessstudio aufzusuchen.
Nicht jedes Gerät wird von allen benutzt, aber die Vielzahl an unterschiedlichen Möglichkeiten machen das Training nie langweilig und die zu trainierenden Muskelgruppen werden auf verschiedene Art und Weise beansprucht.

Weiters fällt das Training allein schwer und man verliert den Kampf mit sich selbst oft wenn es heißt: Training oder Fernsehen.
Dann ist es gut, wenn man sich einen fixen Termin mit einem Trainingspartner vereinbart hat – denn dann kann man fast nicht mehr aus und wenn es der richtige Partner ist, freut man sich vielleicht sogar auf das Training.

Der Trainingspartner bewirkt aber noch einen weiteren positiven Effekt: Er kann uns auch während dem Training motivieren. Wenn wir schon fast am Ende sind greift er unterstützend ein und „rettet uns den Hals“. Und auch er kann feststellen ob unsere Übungsausführung korrekt ist.

Man kann sich voll und ganz auf das Training konzentrieren, während es zu Hause leicht sein kann, dass man durch zu erledigende Tätigkeiten, Anrufe und dergleichen abgelenkt wird.

Natürlich ist das Training im Fitnesscenter auch mit Kosten verbunden. Aber mal ehrlich, ein paar Bier weniger im Monat und das Rauchen reduzieren und schon hat man einen Großteil der Beitragsgebühren eingespart…

Ihr seht also, abgesehen von den Beitragsgebühren bietet der Besuch im Fitnessstudio gegenüber dem Training zu Hause immense Vorteile. Seht es euch an, viele Studios bieten ein paarmal kostenlose Probetrainings an und so könnt ihr euch selbst ein Bild machen.


 
Hier der Link zu Injoy Mühlberg Steyr

Hier der Link zu www.fatkiller.at