23 .06. 2018 um 12:22 Uhr

Friseur-Tipp mit Herz

Fitness-Tipp

Auto-Tipp

Personal-Tipp

Kultur & Society

STEYR. Unplugged servieren die fünf Musiker ein reichhaltiges musikalisches Angebot akustischer Gitarrenklänge, insjpiriert von Eric Clapton über Carlos Santana bis Paco de Lucia ...

Weiterlesen...

Wirtschaft & Politik

STEYR. Verstärkung für seine Kunden in Steyr sucht die Fa. Hofmann Personal. Gebraucht werden Mitarbeiter in den Bereichen Produktion und Logistik ...

Weiterlesen...

Sport

GARSTEN. Auch der 6. Eisenwurzen Triathlon in Garsten erstrahlte am 17.06.18 wieder in kaiserlichem Gelb. Bei perfektem Triathlon-Wetter wurden die AthletInnen in Startwellen ins Wasser gelassen. Nach 500 m Schwimmen ging es auf den leicht welligen 2x zu ...

Weiterlesen...

Bahnbrechende Entdeckung aus Steyr: Labormediziner bei Weltkongress ausgezeichnet

STEYR. Eine bahnbrechende Entdeckung gelang in der Labormedizin des Krankenhauses Steyr. Hier konnte in wissenschaftlicher Kooperation mit der Medizinischen Universität Graz und der Johannes-Kepler-Universität Linz ...

nachgewiesen werden, dass es einen Zusammenhang zwischen Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Stoffwechselproblemen und Depressionen gibt. Für diese herausragende Arbeit wurde der Steyrer Labormediziner OA Dr. Dietmar Enko auf dem Weltkongress der Labormediziner in Japan ausgezeichnet.

Hinter dem etwas sperrigen Titel „Tryptophanstoffwechsel, Kohlenhydrat-Unverträglichkeiten und Depression“ verbirgt sich eine Erkenntnis, die die Lebensqualität tausender Menschen massiv verbessern kann. „Tryptophan ist der Rohstoff, welcher im Körper unter anderem für die Produktion von Serotonin verantwortlich ist, dem sogenannten Glückshormon“, erklärt der ausgezeichnete Mediziner Dr. Dietmar Enko. „Es wird angenommen, dass durch einen erhöhten Serotoninspiegel die Stimmung aufgehellt und Depressionen gelindert werden können. Funktioniert die Umwandlung im Körper aber nicht richtig, so kommt es zu einem Serotoninmangel.“

Insgesamt wurden 251 Patient/-innen im Alter von 18 – 70 Jahren mit gastrointestinalen Beschwerden – wie Bauchschmerzen, Blähungen, Durchfall usw. auf Laktose- und Fruktose- Unverträglichkeit, Tryptophanstoffwechselparameter und Anzeichen einer Depression – untersucht. Dabei zeigten Patient/-innen mit Fruktose-Unverträglichkeit signifikant häufiger Anzeichen einer Depression.

Steyrer Labordiagnostik im Fokus der Weltmedizin

Beim diesjährigen 29. Weltkongress der Weltorganisation der Gesellschaften für Pathologie und Labormedizin im japanischen Kyoto, erhielt Dr. Dietmar Enko als Erstautor eine Auszeichnung für die beste Posterpräsentation. Die Arbeit wurde bereits im September in der international renommierten Zeitschrift „Psychiatry Research“ publiziert (Assessment of tryptophan metabolism and signs of depression in individuals with carbohydrate malabsorption. Enko D et al.; Psychiatry Res. 2017).

Fotos: (c) gespag


Gespag-Experte überzeugte in Kyoto – hier vor seiner Posterpräsentation 

 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren