STEYR. Am heute, Dienstag, 19. Mai, kann in der städtischen Bücherei an der Bahnhofstraße endlich wieder der Kundenbetrieb aufgenommen werden. Selbstverständlich gelten die derzeitigen Hygiene- und Abstandsregeln auch in der Bibliothek, beim Besuch muss man einen Mund-Nasen-Schutz tragen ...

Außerdem wird ein Einweg-System eingerichtet: Die Kunden betreten die Bücherei wie gewohnt über den Eingang an der Bahnhofstraße und verlassen sie über einen Nebenausgang im Bereich Kollergasse.

Das Team der Stadtbücherei, das an die 8000 entliehene Medien zurückerwartet, appelliert an die Kundinnen und Kunden: „Bitte besuchen Sie uns nicht alle gleich an den ersten Öffnungstagen und haben Sie Verständnis für eventuelle Wartezeiten, weil nur eine maximale Besucheranzahl von 15 Personen in unseren Räumlichkeiten erlaubt ist!“ Alle vor der Corona-Pandemie entliehenen Medien sind automatisch bis 31. Mai verlängert, somit entstehen keine Kosten oder Mahngebühren. Details und aktuelle Infos zu den Besuchsregeln findet man auf der Homepage der Stadt unter www.steyr.gv.at/buecherei.

Termine für Besuch im Stadtarchiv
Auch das Steyrer Stadtarchiv darf ab 19. Mai wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet werden. Jeden Dienstag zwischen 13 und 17 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit, ins Stadtarchiv im Haus Stadtplatz 25 zu kommen und Einsicht in historische Schätze zu nehmen. Wegen der begrenzten Besucheranzahl ist dies allerdings nur nach Terminvereinbarung mit Stadtarchivar Dr. Raimund Locicnik unter Tel. 07252/575-347 oder 0676/5751789 möglich.