STEYR. Vor 10 Jahren ging an der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde am LKH Steyr der Bereich der Kinder- und Jugendpsychosomatik in Betrieb. Aus diesem Grund lud das Team der Abteilung zu einer Stationsbesichtigung und ...

... einem Festvortrag mit Prim. Dr. Werner Leixnering zum Thema „Schulabsentismus im Kontext der Kinder- und Jugendpsychosomatik" ins LKH Steyr.

Rund 170 Gäste folgten der Einladung zu dieser gemütlichen und zugleich informativen Jubiläumsfeier.Dabei präsentierten sich auch die unterschiedlichen Berufsgruppen des Teams. Sowohl Ärztinnen und Ärzte, Psychologen/-innen, Ergotherapeuten/-innen, Physiotherapeuten/-innen, Pflegemitarbeiter/innen, Sozialarbeiter/innen als auch Pädagogen/-innen sorgen für die Betreuung der Kinder- und Jugendlichen.

Die Zahl der betroffenen Kinder und Jugendlichen mit psychischen Problemen steigt kontinuierlich – Gewichtsprobleme, Schwierigkeiten in der Schule, Schlafstörungen oder Angstzustände nehmen zu, ohne dass körperliche Ursachen dafür zu finden wären. Mehr als 140 Patientinnen und Patienten werden jährlich betreut. Die Gründe der Aufnahme sind vielfältig und reichen von Essstörungen, Schulvermeidung, chronischer Schmerzen, Angststörungen oder Belastungsstörungen bis hin zu Aufmerksamkeitsstörungen.

Fotos © Gespag
10 Jahr Jubiläum 3 KIJUPSYSO:
Freuen sich über die gelungene Veranstaltung mit viel Besuch (von rechts): Gastgeber Prim. Dr. Josef Emhofer, Leiter der Abt. für Kinder- und Jugendheilkunde am LKH Steyr (rechts außen) mit Festredner Prim. Dr. Werner Leixnering (2 v. r.) sowie die beiden Oberärzte an der Abteilung Neuropsychiater Dr. Markus Schreiner sowie Kinderfacharzt Dr. Dieter Mayer.

 
Stationsbesichtigung 2: Auch der Einladung zur Stationsbesichtigung, noch vor Beginn des Jubiläumsabends, folgten bereits an die 100 Gäste. Vor allem Partner/innen im und außerhalb des Krankenhauses nützten diese einmalige Gelegenheit, um sich über Angebot und Ablauf der Kinder- und Jugendpsychosomatik direkt vor Ort zu informieren.

 
Stationsbesichtigung 3: Prim. Dr. Josef Emhofer informiert über das Angebot an der Abteilung.

 
Spannender Vortrag:  Das Thema des Festvortrags „Schulabsentismus im Kontext der Kinder- und Jugendpsychosomatik“ von Prim. Dr. Werner Leixnering, Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde sowie für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin, wurde von den mehr als 170 Festgästen sehr aufmerksam verfolgt.