21 .05. 2018 um 16:31 Uhr

Immobilien-Tipp

Entertainment-Tipp

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

ST ULRICH/STEYR. Eine 18-jährige aus Steyr fuhr am 18. Mai 2018 um 22:55 Uhr mit ihrem Mofa Am Porscheberg, Gemeinde St.Ulrich, talwärts in Richtung Steyr. Dabei lief ihr von links ein Reh direkt vor das Mofa und es kam zu einer Kollision...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 3923 Gäste und keine Mitglieder online

Friseur-Tipp mit Herz

Fitness-Tipp

Auto-Tipp

Personal-Tipp

Wirtschaft & Politik

STEYR. Sanierungsarbeiten in der Neuen Mittelschule Ennsleite | Malerarbeiten im Kindergarten Plenklberg | Barrierefreies WC für Volksschule Tabor | Promenade-Schule: Sanierung des Turnsaals | Kabelloses Internet für Schulen der Stadt | Brandschutz in Schulen soll verbessert werden ...

Weiterlesen...

Sport

STEYR. Tolle Platzierungen fuhr das Steyrer Profi Radteam HRINKOW Advarics Cycleang in Polen ein. Knapp ein Monat vor der Oberösterreich Rundfahrt zeigt sich der Deutsche Jonas Rapp in guter Form. Er fährt auf der schweren Schlussetappe der Baltyk – Karkonosze Tour (UCI 2.2) in Polen auf Platz 7 ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Livia Klingl liest im Museum Arbeitswelt

STEYR. Die Journalistin und Publizistin Livia Klingl kommt am Donnerstag, dem 15.März, mit ihrem brandneuen und ersten Roman „Der Lügenpresser“ nach Steyr. Klingl blickt darin tief in die österreichische Seele. Mit spitzer Feder und hintersinnigem Witz ...

... beschreibt sie eine dramatische Woche im Leben eines Boulevardjournalisten, der wie so viele andere das Gefühl hat, aus der Zeit gefallen zu sein. Die Lesung im Rahmen der Literaturfabrik im Museum Arbeitswelt beginnt um 19 Uhr. 

Bekannt ist Livia Klingl als Kriegs- und Krisenberichterstatterin vom Balkan über Afghanistan bis Irak, Iran und Libanon. Neun Jahre leitete sie das Außenpolitikressort im Kurier. Die in Wien lebende Buchautorin hat sich in den letzten Jahren mit ihren Werken Wir können doch nicht alle nehmen! Europa zwischen „Das Boot ist voll“ und „Wir sterben aus“ und Lauter Fremde! Wie der gesellschaftliche Zusammenhalt zerbricht lautstark in den öffentlichen Diskurs eingemischt. Nun hat sie mit Der Lügenpresser erstmals einen Roman veröffentlicht.

Ein modernes Zeit- und Sittenbild
Dr. Karl Schmied, 62, ist verliebt. In Sonja aus Moldawien. Weil die Zukunft verheißungsvoll ist, schaut der Boulevardjournalist und studierte Historiker auch in die Vergangenheit zurück. Aus kleinen Verhältnissen stammend, hat er etwas aus sich und seinem Leben gemacht. Mit vielen Veränderungen im Land ist er durchaus zufrieden, aber dass man keinen „Mohr im Hemd“ mehr bestellen darf und gleichgeschlechtliche Paare jetzt auch noch heiraten wollen, geht ihm dann doch zu weit. EU, Migranten, Flüchtlinge, Robotisierung, Social Media, die Krise der Politik und der Zeitungen: Karl Schmied sieht schwarz für die Zukunft. In seinem kleinen Kosmos fühlt er sich aber durchaus wohl. Bis zwei unerwartete Nachrichten sein sorgfältig zurechtgezimmertes Selbstbild krachend zum Einsturz bringen – worauf der vermeintlich Besonnene zu einem drastischen Mittel greift.

Ein spannender Lesungsabend mit Livia Klingl kann erwartet werden. Weitere Infos zur Veranstaltung sind unter Tel. 07252 77351-0 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu bekommen. Tickets können auch vorab im Museum Arbeitswelt gekauft werden. (VvK 8 € / AK 10 €)

Mitveranstalter: Buchhandlung Verlag Ennsthaler
Unterstützt durch: GRS - Gstöttner Ratzinger Stellnberger

Foto © Manfred Weis

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren