23 .06. 2018 um 12:08 Uhr

Immobilien-Tipp

Entertainment-Tipp

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

NEUZEUG. Ein 60-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land lenkte sein Fahrrad heute (22.06) gegen 18:25 Uhr auf der B122 aus Richtung Bad Hall kommend und wollte nach rechts auf die Sierninghofenstraße abbiegen...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 3389 Gäste und keine Mitglieder online

Friseur-Tipp mit Herz

Fitness-Tipp

Auto-Tipp

Personal-Tipp

Kultur & Society

STEYR. Unplugged servieren die fünf Musiker ein reichhaltiges musikalisches Angebot akustischer Gitarrenklänge, insjpiriert von Eric Clapton über Carlos Santana bis Paco de Lucia ...

Weiterlesen...

Wirtschaft & Politik

STEYR. Verstärkung für seine Kunden in Steyr sucht die Fa. Hofmann Personal. Gebraucht werden Mitarbeiter in den Bereichen Produktion und Logistik ...

Weiterlesen...

Sport

GARSTEN. Auch der 6. Eisenwurzen Triathlon in Garsten erstrahlte am 17.06.18 wieder in kaiserlichem Gelb. Bei perfektem Triathlon-Wetter wurden die AthletInnen in Startwellen ins Wasser gelassen. Nach 500 m Schwimmen ging es auf den leicht welligen 2x zu ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

LESERBRIEF: Fragen ja, aber nicht von allen!

LESERBRIEF. Die erste BürgerInnenfragestunde in Steyr gehört der Vergangenheit an, doch ich konnte leider nicht Teil davon sein. Ursprünglich wollte ich eine Frage stellen, bis ich mir in Erinnerung rief, dass ich Donnerstag um 13:00 Uhr Unterricht habe und daher auch keine Möglichkeit an der Fragestunde teilzunehmen ...

Für arbeitende Menschen ist es noch schwieriger sich für dieses Zeitfenster, von einer Stunde, freizunehmen. Eine eigene Abendveranstaltung, mit der Möglichkeit zum Stellen von Fragen und einer offenen Diskussion, wäre sicher eine bessere Option. Der Zugang zu Politik muss niederschwellig sein und darf nicht durch Einreichfristen von 4 Werkstagen, die 6 Tagen entsprechen, behindert werden. Daher rufe ich Sie alle auf hartnäckig zu bleiben und für mehr Mitbestimmung zu kämpfen.

Bei der nächsten Fragestunde sollte der Andrang größer sein. Denn dadurch kann der Druck auf die Gemeinderät*innen erhöht werden, ihre eigenen Entscheidungen kritisch zu hinterfragen.

Ein Leserbrief von Matthias Kaltenböck

 

Der Inhalt dieses Leserbriefes wurde von der Redaktion nicht auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit geprüft und stellt nicht notwendiger Weise die Meinung der Redaktion dar. Für Rückfragen stehen wir per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! jederzeit zur Verfügung.