LESERBRIEF. In letzter Zeit hört man immer wieder von Giftködern die z.B. im Bischofswald in Münichholz, auf der Ennsleite und neuerdings auch im Wehrgraben, davon bin ich selber grad betroffen, ausgelegt werden ...

In unserem Fall handelt es sich um einen Privatgrund auf dem jemand vergiftete, fein säuberlich geschnittene Wurst/Brotstücke vergräbt und unterm Moos versteckt um Hunde und Katzen qualvoll zu töten. Im Bereich Schleifer-/Wehrgrabengasse werden täglich Giftköder gefunden. Seien sie bitte besonders wachsam und achten sie auf ihre Hunde und Katzen!

Hinweise bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Der Inhalt dieses Leserbriefes wurde von der Redaktion nicht auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit geprüft und stellt nicht notwendiger Weise die Meinung der Redaktion dar. Für Rückfragen stehen wir per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! jederzeit zur Verfügung.