HINTERSTODER. Ein 53-jähriger Mann aus Wien stieg am 7. Juli gegen 15 Uhr vom Prielschutzhaus in Hinterstoder alleine ins Tal ab. Beim Klinser Wasserfall wollte der Mann vermutlich seine Wasserflasche auffüllen ...

Dabei wurde er durch einen Steinschlag am Kopf getroffen und dürfte vermutlich sofort tot gewesen sein. Seine Gattin erstattete am 8. Juli um 7:30 Uhr auf der Polizeiinspektion Windischgarsten eine Vermisstenanzeige. Beinahe zeitgleich meldeten zwei Bergsteiger den Fund einer Leiche am Weg zum Prielschutzhaus. Acht Mann des Bergrettungsdienstes und zwei Alpinpolizisten bargen den Leichnam und transportierten ihn mittels Trage ins Tal.