STEYR-LAND. Ein 39-jähriger Mann aus dem Bezirk Steyr-Land führte heute Vormittag (10. August) Reparaturarbeiten bei den Bremsen seines Tandemanhängers durch. Der Anhänger stand dabei auf einem Plateau ...

und das Stützrad auf dem Boden. Gegen 11 Uhr war er mit der Bremseinstellung der Handbremse beschäftigt. Dabei "sackte" das Stützrad plötzlich nieder und der 39-Jährige wurde von einem Teil der Handbremse am rechten Unterarm getroffen.

Er erlitt eine offene Wunde mit starkem Blutverlust. Angehörige legten ihm sofort einen Druckverband an und verständigten die Rettungskräfte. Der 39-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber "Christophorus 15" in das Krankenhaus Amstetten geflogen.