KIRCHDORF. Der 56-jährige Bergsteiger, der seit Freitag in der Kremsmauer im Bezirk Kirchdorf vermisst wurde (e-steyr berichtete), ist tödlich verunglückt. Seine Leiche wurde am Sonntagvormittag unterhalb des Grünen Bandes gefunden ...

Gleich beim ersten Flug mit dem Bundesheer-Hubschrauber wurde die Leiche des 56-Jährigen entdeckt. Es ist davon auszugehen, dass der Mann im als sehr schwierig geltenden "Grünen Band" abgestürzt ist. Die näheren Umstände werden sich vermutlich nicht mehr klären. Der 56-Jährige Nußbacher war am Freitag (9. Aug.) zur Kremsmauer aufgestiegen. Kurz nach Mittag schickte er seiner Ehefrau eine Textnachricht, dass er gegen 16 Uhr zu Hause sein werde. Als ihr Mann am frühen Abend noch immer nicht daheim war, alarmierte seine Frau die Einsatzkräfte.

56-Jähriger Bergsteiger vermisst