REICHRAMING. Ein 59-jähriger Steyrer unternahm am 24. Juni eine Bergtour im Reichraminger Hintergebirge. Gegen 11 Uhr stieg er im Gebiet "Großer Bach" in den mit der Schwierigkeit "B" (mäßig schwierig, Klettersteigset empfohlen) bewerteten Triftsteig ein ...

Der Triftsteig verläuft entlang des "Großen Baches" mit möglichen Sturzhöhen von bis zu zehn Meter. Der Mann, der kein Klettersteigset verwendete, rutschte bei einem Geländeübergang aus und etwa acht Meter über ein Steilstück in das Bachbett des Großen Baches. Der Schwerverletzte wurde erst gegen 15 Uhr von zwei weiteren Wanderern, einem 48-Jährigen aus Amstetten und seiner Begleiterin, gefunden.

Da dort kein Netzempfang besteht, lief der Mann so weit talauswärts, bis er einen Notruf absetzen konnte. Da ein Hubschraubereinsatz in den tiefen Schluchten nur bedingt möglich ist, musste die Bergrettung eine aufwändige terrestrische Rettung durchführen.

Der 59-Jährige konnte der Rettung erst gegen 18 Uhr zum weiteren Transport ins Lkh Steyr übergeben werden.