KREMSMÜNSTER. Ein 64-Jähriger Pensionist aus dem Bezirk Murtal fuhr am 7. November gegen 14:30 Uhr in Kremsmünster mit einem City-Bike auf der Rot-Straße. In einem Waldbereich lief im Zuge einer Treibjagd plötzlich ein Reh über die Fahrbahn und mit voller Wucht seitlich in den Radfahrer ...

Der Mann wurde durch das Reh umgerissen, kam mit dem Fahrrad zu Sturz und dürfte sich innere Verletzungen zugezogen haben. Nach Erstversorgung durch die Rettung Kremsmünster und dem Team des Notarzthubschraubers "Christophorus 10" wurde der Pensionist ins Klinikum Pyhrn-Eisenwurzen Steyr geflogen.

Das Rehwild lief nach dem Zusammenstoß mit dem Radfahrer vermutlich unverletzt weiter. Die Rot-Straße war für rund 40 Minuten zur Gänze gesperrt, das geringe Verkehrsaufkommen wurde örtlich umgeleitet.