23 .06. 2018 um 12:11 Uhr

Immobilien-Tipp

Entertainment-Tipp

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

NEUZEUG. Ein 60-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land lenkte sein Fahrrad heute (22.06) gegen 18:25 Uhr auf der B122 aus Richtung Bad Hall kommend und wollte nach rechts auf die Sierninghofenstraße abbiegen...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 3522 Gäste und keine Mitglieder online

Friseur-Tipp mit Herz

Fitness-Tipp

Auto-Tipp

Personal-Tipp

Kultur & Society

STEYR. Unplugged servieren die fünf Musiker ein reichhaltiges musikalisches Angebot akustischer Gitarrenklänge, insjpiriert von Eric Clapton über Carlos Santana bis Paco de Lucia ...

Weiterlesen...

Wirtschaft & Politik

STEYR. Verstärkung für seine Kunden in Steyr sucht die Fa. Hofmann Personal. Gebraucht werden Mitarbeiter in den Bereichen Produktion und Logistik ...

Weiterlesen...

Sport

GARSTEN. Auch der 6. Eisenwurzen Triathlon in Garsten erstrahlte am 17.06.18 wieder in kaiserlichem Gelb. Bei perfektem Triathlon-Wetter wurden die AthletInnen in Startwellen ins Wasser gelassen. Nach 500 m Schwimmen ging es auf den leicht welligen 2x zu ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Michl reloaded: Da Michl von Schnallnberg – Espisode 9

MICHL. Da Fasching is ja bekanntlich de Zeit der Narren. De große Ausnahme scheint do offensichtlich unsa schönes Steyr z’sein. Unsare Narr’n hom nämlich in Fasching o’gschofft …

Desmoi is des mit’n Spoapaket wirkli schnö gaunga, weil in Steyr trifft uns des jetzt scho mit voller Härte. Während quer durch die Lande da Fasching sei Unwesn treibt, gibt’s in Steyr lediglich an Ort, wo gaunz gwiss etliche Narr’n unterwegs sag, und des is de Tintburg am Stadtplatz!

Hom doch unsere Stadtväter so mirnix dirnix entschieden, dass am Stadtpatz heuer ka Fasching gfeiert wird. Des anzige wos weiterhin verbrennt werden darf, is net da Fasching sonder des Geld von uns Steuerzahlern. Bei hundert Mille Schulden wird doch wohl noch a Faschingsparty drinnen sein, oder Herr Bürgermeister? Oiso wennst mi fragst, is des scho wurscht, geht olles in oan Abhausen!

Liabe Stadtväter, da Fasching is zwar scho de Zeit der Narr‘n, oba ma kann olles übertreiben! Den Fasching am Stadtplatz oafoch osogn, is a Faschingsscherz über den i net wirklich lachen kann, was auch von euch hofft

Euer Michl

Dem Michl a Gschicht vazön: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .