PLAUEN/STEYR. Die zwei Partnerstädte richteten gleich zu Anfang der Schwimmsaison einen Heimwettkampf aus. Neun ambitionierte SchwimmerInnen traten die weite Reise nach Deutschland an um in der ehemaligen DDR Stadt ihr Können zu präsentieren ...

Mittermayr Julian und Pühringer Franz ritterten dabei um die Plätze Eins und Zwei und konnten in der Gesamtwertung Österreich zu Gold- und Silberehren führen. Ihr älterer Vereinskollege, Preisinger Felix schwamm ebenso in die Medaillenränge und belegte in der Gesamtwertung Platz Vier. Bei den Mädchen überzeugte Pühringer Julia und schwamm im 100 m Rückenbewerb zu Silber und blieb in den restlichen Disziplinen unter den Top Fünf. Mit dabei waren auch Hockl Niklas, Herrmann Evelyn, Danmayr Pamina und Hirsch Lukas.

In Steyr fanden letztes Wochenende die Askö Landesmeisterschaften statt wobei Steyr den dritten Gesamtrang erreichte. Unterstützt von einem Olympiazentrumsschwimmer, Marvin Miglbauer, trat die Steyrer Schwimmmannschaft geschlossen an. Marvin Miglbauer holte in seinen vier angetreten Disziplinen jeweils Gold, was für einen Europaklasseschwimmer wie ihn, jedoch nur die Pflicht war. „Wir stehen erst am Anfang dieser Saison und ich wollte wieder mal bei meinen Vereinskollegen Wettkämpfen, bin ganz zufrieden mit meinen Leistungen!“, kommentierte Marvin dieses Wochenende. Ebenso die Steyrer Stadtmeisterschaft entschied der junge St. Ulricher für sich. Dass man auch im Verein sehr guten Schwimmsport zeigen kann, bewies wieder einmal Julian Mittermayr, welcher bei fünf Starts ebensoviele Goldmedaillen nach Hause mitnahm. Preisinger Felix kann über 100 m Brust und 200 m Lagen zu Gold schwimmen, in den restlichen Bewerben muss er sich mit dem zweiten Platz begnügen. „Da ich letztes Jahr die Matura absolvierte und nun schon mit einem Auge auf meinen bevorstehenden Präsenzdienst und mein Studium schaue, kann ich sehr zufrieden sein!“, freut sich Felix.

Gaberc Jan, welcher sich nun mehr auf den Triathlon konzentriert, zeigte jedoch auch wieder seine schwimmerischen Qualitäten. Er schwamm über 100 m Delphin, 200 m Lagen und 100 m Rücken jeweils zu Gold und platzierte sich als Zweiter und Dritter in den restlichen Bewerben. Pühringer Franz, welcher in derselben Altersklasse wie Julian Mittermayr schwimmt, konnte sich wieder knapp hinter seinem Vereinskollegen platzieren. Viermal Zweiter und einmal Dritter waren die Ausbeute.

Bei den Damen überzeugte wieder einmal Julia Pühringer mit ihren Leistungen. Eine komplette Medaillensammlung konnte sie sich mit Gold über 100 m Rücken, Silber über 200 m Lagen, sowie 100 m Brust und Bronze über 100 m Freistil und Delphin sichern. Steyrer Stadtmeisterin darf sich die junge Gymnasiastin nun auch für ein Jahr nennen. Ihre Vereinskollegin, Kubizek Hannah, welche erst kürzlich den Sprung in die Wettkampfgruppe 1 geschafft hatte, holte Bronze über 100 m Brust.

Masters ebenfalls Top!
In den älteren Jahrgängen konnte Marko Pötsch in all seinen Bewerben Gold erschwimmen. Thinschmidt Rene errang zum ersten Mal Gold über 50 m Brust im Landesbewerb und schwamm zu Silber in seinen restlichen Bewerben. Die nächsten Trainingswettkämpfe mit Traun, den Askö Bundesmeisterschaften und dem Meeting in Salzburg stehen nun bevor.    

Fotos © Manfred Hirsch; Julia Pühringer, Stadtmeisterin