19 .06. 2018 um 08:41 Uhr

Immobilien-Tipp

Entertainment-Tipp

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

ASCHACH. Die Aschacher Zillenfahrerinen Karin Freistetter und Doris Maria Gregor erkämpften dreifachen Landessieg in Oberösterreich. Die Freiwillige Feuerwehr Aschach hat auf den ersten Blick mit dem Wasserdienst wenig gemein...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 4353 Gäste und keine Mitglieder online

Friseur-Tipp mit Herz

Fitness-Tipp

Auto-Tipp

Personal-Tipp

Kultur & Society

SAND/GARSTEN. Am Mittwoch, 11. Juli 2018 findet wieder der traditionelle Grillabend der Freiwilligen Feuerwehr Sand statt, und es würde uns sehr freuen, wenn wir Sie zahlreich bei dieser Veranstaltung begrüßen könnten, freut sich Kommandant HBI Karl Sallinger ...

Weiterlesen...

Wirtschaft & Politik

STEYR. Arbeitnehmerfeindliche Kurz-Strache-Regierung zwingt Menschen „Hackeln bis zum Umfallen“ auf„Wir machen im Rahmen einer österreichweiten Aktionswoche gegen die von der Kurz-Strache-Regierung geplante 60-Stunden-Arbeitswoche mobil ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

Szlakiem Walk Majora Hubala: Fluchtgruppe machte sich Sieg unter sich aus!

STEYR/POLEN. Spannung bot das Finale der zweiten Etappe von Szlakiem Walk Majora Hubala (UCI 2.1) in Polen. Die nach 30km entflohene Spitzengruppe konnte dem heranbrausenden Feld Stand halten und setzte sich hauchdünn durch ...

Lukas Schlemmer (Felbermayr Simplon) gewinnt vor Wim Kleiman (Monkey Town) und Jure Golcer (Adria Mobil). Wenige Kilometer vor dem Ziel setzte starker Regen ein und löste erneut eine Sturzserie aus. Leider erwischte es mit Patrick Bosman auch jenen Mann, welcher für Hrinkow Advarics auf das Gesamtklassement gefahren wäre. Mit stark angeschwollenem Knie kämpfte sich der Tiroler ins Ziel, verlor lediglich 16 Sekunden auf den Sieger. Ebenso mit dem Feld ins Ziel kamen Timon Loderer, Jonas Rapp und Daniel Eichinger.

Besonders im darauffolgenden Einzelzeitfahren hatten die bisherigen Sturzopfer schwer zu kämpfen. Doch der hervorragende Teamgeist wurde nicht gebrochen und am morgigen dritten Tag wird man nochmal alles versuchen, um einen Spitzenplatz zu erreichen.

„Das positive ist, dass wir sehen wie gut die Form unserer Jungs ist. Das stimmt mich positiv für die kommenden Aufgaben“, so Valentin Zeller.
 
Foto © Eisenbauer

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren