STEYR. 7200 Euro für Nachwuchs-Kicker | Förderung für Vorwärts | Stadt fördert Sport-Organisationen | Förderung für Forelle Steyr Segeln | 12.000 Euro für KinderUni ...

7200 Euro für Nachwuchs-Kicker
Die Stadt Steyr unterstützt das Landesverbands-Ausbildungszentrum des oberösterreichischen Fußballverbandes (LAZ) mit 7200 Euro. Der Stadtsenat gibt diesen Betrag frei. Das LAZ ist im Jahr 2001 im Bereich der jetzigen Neuen Sportmittelschule Tabor eingerichtet worden, um talentierte Nachwuchs-Kicker im Alter von 12 bis 14 Jahren zu fördern.

Förderung für Vorwärts
Der Verein SK Vorwärts Steyr bekommt von der Stadt Steyr Förderungen für die Adaptierung der Flutlichtanlage im Jugendtrainings- und Spielzentrum Gleink sowie für die Errichtung einer Bewässerungs- und Drucksteigerungsanlage im Vorwärts-Stadion. Für die Adaptierung der Flutlichtanlage gibt der Stadtsenat 13.270 Euro (aufgeteilt in zwei Raten) frei, für die Errichtung der Bewässerungs- und Drucksteigerungsanlage 14.300 Euro.

Stadt fördert Sport-Organisationen
Die Stadt Steyr fördert heuer die Sport-Organisationen ASKÖ Bezirksorganisation Steyr, ASVÖ Bezirksorganisation Steyr und UNION Bezirksorganisation Steyr mit insgesamt 40.600 Euro. Der Stadtsenat gibt diesen Betrag frei.

Förderung für Forelle Steyr Segeln
Der Sportverein Forelle Steyr Segeln bekommt von der Stadt Steyr eine außerordentliche Förderung in Höhe von 6000 Euro. Der Betrag wird für die Sanierung der Dachterrasse des Clubhauses verwendet. Der Stadtsenat genehmigt die außerordentliche Förderung.

12.000 Euro für KinderUni
Die KinderUni Steyr wird heuer von der Stadt Steyr mit 12.000 Euro gefördert. Der Stadtsenat gibt diesen Betrag frei. Die KinderUni ist ein Projekt des Instituts für Angewandte Umweltbildung, kurz IFAU genannt (Standort Wieserfeldplatz 22). Seit 2004 wird die KinderUni vom IFAU durchgeführt, mittlerweile gibt es unter der Bezeichnung KinderUni Oberösterreich sechs Standorte im gesamten Bundesland. Die KinderUni Steyr findet heuer von 26. bis 29. August auf dem Campus der Fachhochschule Steyr und im Museum Arbeitswelt statt. Das Schwerpunktthema für 2019 lautet „Kinder schaffen Wissen“.

Exponate aus dem Stadtmuseum: Depots werden adaptiert
Die Umbauarbeiten im Stadtmuseum Innerberger Stadl laufen seit Mitte Februar 2018. Die Exponate des Museums werden für die Zeit des Umbaus im Depot des ehemaligen Theaterkellers an der Stelzhamerstraße sowie in der ehemaligen Schlammpresse im Bereich der Mülldeponie im Stadtteil Hausleiten zwischengelagert. Für notwendige Adaptierungsarbeiten in diesen beiden Depots sowie für Arbeiten von Experten gibt der Stadtsenat 30.000 Euro frei.