STEYR. Beim Autohaus Pichler wurde kürzlich große Neueröffnung nach Totalumbau gefeiert. Der Erlös aus dem Speisen- und Getränkeverkauf wurde nun an das Kinderschutzzentrum WIGWAM in Steyr übergeben ...

Mit dem Ziel die Einnahmen einer karitativ- bzw. sozialtätigen Organisation zu spenden, hat sich die Geschäftsführung der Fritz Pichler GmbH dazu entschieden einen Unkostenbeitrag für die, während der Eröffnungsfeier, angebotenen Speisen und Getränke einzuheben. Mit Erfolg, 1930 Euro konnten dadurch für schutzsuchende Kinder eigenommen werden.

„Es freut uns sehr, dass eine derart große Summe zusammengekommen ist und wir damit einen kleinen Beitrag leisten und den Kindern helfen können“, sagt Werner Grünberger, Geschäftsführer der Fritz Pichler GmbH.

Um dem Kinderschutzzentrum eine runde Summe übergeben zu können, hat sich, die für die Feier zuständige Eventagentur (FSO – Der Eventmacher) dazu entschlossen, den fehlenden Betrag von 70 Euro beizusteuern. Somit konnte Herr Grünberger insgesamt 2000 Euro an Frau Farkas, die Geschäftsführerin des Kinderschutzzentrums in Steyr, übergeben.

 

Über das Kinderschutzzentrum

Das Kinderschutzzentrum WIGWAM widmet sich mit voller Kraft dem Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Gewalt. Im letzten Jahr wurde von 267 Familien im Kinderschutzzentrum Hilfe gesucht. In insgesamt 2704 Stunden konnte das WIGWAM-Team die Kinder und ihre Bezugspersonen nach Gewalterfahrungen betreuen. Mit Öffentlichkeitsarbeit und zahlreichen Kooperationen wird kontinuierlich an der Schaffung von mehr Bewusstsein für die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen und für ihr gesundes, psychisch und psychisch unversehrtes Aufwachsen gearbeitet.

Webtipps: