21 .05. 2018 um 16:38 Uhr

Immobilien-Tipp

Entertainment-Tipp

Personal-Tipp

Bike-Tipp

Newsblog

ST ULRICH/STEYR. Eine 18-jährige aus Steyr fuhr am 18. Mai 2018 um 22:55 Uhr mit ihrem Mofa Am Porscheberg, Gemeinde St.Ulrich, talwärts in Richtung Steyr. Dabei lief ihr von links ein Reh direkt vor das Mofa und es kam zu einer Kollision...

Weiterlesen...

Join us @facebook

Login/Registrieren

Wer ist online

Aktuell sind 3740 Gäste und keine Mitglieder online

Friseur-Tipp mit Herz

Fitness-Tipp

Auto-Tipp

Personal-Tipp

Kultur & Society

STEYR. Der Dokumentarfilm zeigt am Beispiel des Unternehmens Upstalsboom, wie der Wandel von der Ressourcenausnutzung hin zur Potentialentfaltung gelingen kann. Er beleuchtet, wie das Thema „Kulturwandel in der Arbeitswelt“ gesellschaftlich zu verankern ist ...

Weiterlesen...

Sport

STEYR. Tolle Platzierungen fuhr das Steyrer Profi Radteam HRINKOW Advarics Cycleang in Polen ein. Knapp ein Monat vor der Oberösterreich Rundfahrt zeigt sich der Deutsche Jonas Rapp in guter Form. Er fährt auf der schweren Schlussetappe der Baltyk – Karkonosze Tour (UCI 2.2) in Polen auf Platz 7 ...

Weiterlesen...

Fitness

FITNESS. Wir möchten dir heute ein paar wertvolle und einfache Tipps zeigen, wie du jeden Tag ganz einfach Fett das du zu dir nimmst, reduzieren kannst. Mit Hilfe dieser Tricks bietet sich dir eine einfache Möglichkeit, das Fett das du unbewusst über die Nahrung aufnimmst, drastisch zu reduzieren ...

Weiterlesen...

100 Jahre Frauenwahlrecht und warum es in Zeiten schwarz-blauer Retropolitik so wichtig ist, zu kämpfen

STEYR. Mehr als 200 Frauen aus allen oö. Landesteilen kamen gestern, Samstag, 10. März, zur Festveranstaltung der SPÖ Frauen OÖ anlässlich des Internationalen Frauentags in das Museum Arbeitswelt in Steyr und schworen sich darauf ein, auch 100 Jahre nach Einführung des Frauenwahlrechts kämpferisch zu bleiben, ...

was in Zeiten schwarz-blauer Retro- und Kürzungspolitik, einer Regierung, die an den Grundfesten der Demokratie rüttelt, nötiger ist denn je. Landesfrauenvorsitzende LAbg. Sabine Promberger erinnerte daran, dass die Frauen das Wahlrecht vor 100 Jahre nicht geschenkt bekommen hätten, sondern dass es hart erkämpft werden musste. „Heute gilt es für eine Gesellschaft zu kämpfen, in der alle die gleichen Chancen und Möglichkeiten haben, in der es aber auch den Schwächsten gut geht!“, so Promberger.

Doch es reiche nicht, davor zu warnen, was mit dieser Regierung auf uns zukommt, es gehe auch darum, optimistisch zu bleiben, betonte Bundesfrauenvorsitzende NRin Gabriele Heinisch-Hosek: „Wer, wenn nicht wir, können Frauen motivieren, sich uns anzuschließen, um gemeinsam und solidarisch das schwarz-blaue Gespenst wieder von der politischen Bühne zu verjagen!“

„Eine selbständige, finanziell unabhängige Frau zu sein, ist auch heute noch eine große Herausforderung. Dafür braucht es Rahmenbedingungen und Gesetze, da ist die Politik gefordert!“, hob Landesparteivorsitzende LRin Birgit Gerstorfer hervor, die sich seit Anfang der 90-er-Jahre intensiv mit Arbeitsmarktpolitik für Frauen befasst. In diesem Zusammenhang wies Gerstorfer darauf hin, dass die überfallsartige Einführung der Strafsteuer für Kindergartenbetreuung am Nachmittag nicht nur dem Kindeswohl zuwider laufe, sondern auch für die Kindergärtnerinnen eine existenzielle Bedrohung darstelle.

Irmtraud Karlsson, frauenpolitisches Urgestein der SPÖ, über Jahrzehnte hinweg in verschiedensten verantwortungsvollen Funktionen tätig, unter anderem frühere Bundesfrauengeschäftsführerin und heute Schriftstellerin, zeigte in ihrem Referat unter dem Motto „Vom Frauenwahlrecht bis zum zweiten Frauenvolksbegehren – der lange Atem!“ viele Aspekte auf, was Frauen in den letzten 100 Jahren alles bewerkstelligen konnten, welche Hürden sie nehmen mussten und was auf diesem Weg leider auf der Strecke geblieben ist.

Mit ihrem Programm „Wir fordern die Hälfte der Welt“, lenkte die Schauspielerin Gabriele Deutsch den Blick der Gäste humorvoll auf das ganz normale Chaos des unerbittlichen Alltags.

Von links: SPÖ-Bundesfrauenvorsitzende NRin Gabriele Heinisch Hosek, Landesfrauenvorsitzende LAbg. Sabine Promberger, Landesparteivorsitzende LRin Birgit Gerstorfer und 3. Landtagspräsidentin Gerda Weichsler-Hauer. Fotos © Klaus Mader.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren