STEYR. Fernsehen, Radio hören oder Internet surfen – ganz individuell und nach eigenem Geschmack – mit Ende März geht im LKH Steyr eine hochmoderne Fernsehtechnik in Betrieb, die eine ganz neue Form des Patient/-innen-TVs ermöglicht ...

Durch die Installation von Multimedia-Terminals an jedem Krankenbett, können die Patient/-innen des Spitals über eigene Touchscreens künftig ganz bequem auf die jeweils gewünschten Informationsformate zugreifen.

„Gemeinsam mit A1 möchten wir unseren Patient/-innen künftig die Möglichkeit bieten, Radio zu hören, auf Internet Mediatheken zuzugreifen, Zeitungen zu lesen oder auch einfach „nur“ fern zu sehen“, sagt Mag. Heinz Kosma, Kaufmännischer Direktor im LKH Steyr, „besonderes Augenmerkt haben wir hier auch auf die regionalen Bedürfnisse gelegt, sodass alle Lokalprogramme und regionalen Medien am Terminal zu finden sind.“ Die angebotenen TV-Sender werden im Zweikanalton und mit Teletext angezeigt. Auch die Handhabung ist übersichtlich und kann den unterschiedlichen Bedürfnissen der Patient/-innen angepasst werden.

 

Individuelle Nutzung

Die Aktivierung und Abrechnung erfolgen mittels einer Wertkarte. Die Patient/-innen können jeden Tag individuell selbst entscheiden, ob sie dieses Service in Anspruch nehmen möchten oder nicht. Darüber hinaus werden beim Kauf einer Wertkarte auch die Bestimmungen zum Jugendschutz im Auge behalten.

Die Aufladung der Wertkarte erfolgt an einer eigenen Ladestation im Eingangsbereich jedes Hauses.„Mit den neuen multimedialen Terminals bieten wir unseren Patientinnen und Patienten ein umfassendes Informationstool sowie eine entsprechende Ablenkung. Wir hoffen, ihnen damit den Krankenhausaufenthalt ein wenig kurzweiliger zu gestalten“, so Kosma abschließend.

Fotos: gespag