STEYR. „Ich wollte eine richtige Matura nachholen und nicht nur eine Studienberechtigungsprüfung absolvieren“, sagt Selina Angerer, eine von 13 Studierenden, die heuer im Rahmen der Abend-HAK die Reifeprüfung abgelegt haben. Gemeinsam mit ihren Jahrgangskollegen besuchte sie in den vergangenen Jahren von Montag bis Mittwoch abends kostenlos den Unterricht ...

Auch Sylvia Funk-Kendrick pendelte acht Semester lang aus dem Bezirk Melk in die HAK nach Steyr. „Zu Beginn war mein jüngstes Kind ein Jahr alt, da war es für mich einfacher, abends eine Ausbildung zu machen. Meine älteren Kinder im Teenager-Alter haben mich toll unterstützt“, erzählt sie. Bei Nicola und Jonatan Danninger war die Abendschule ebenfalls eine Familienangelegenheit. Das Ehepaar hat gemeinsam heuer an der HAKB (Handelsakademie für Berufstätige) maturiert. „Wir haben an einem Gymnasium begonnen, die Matura nachzuholen, haben aber dann an die HAK gewechselt, weil wir damit bessere Berufschancen haben“, erzählt Nicola Danninger. Die beiden haben prompt die Aufnahmeprüfung für zwei Fachhochschulen geschafft und werden jetzt gemeinsam in Hagenberg Software Engineering studieren.

„Ich bin an der Abendschule von Lehrern und Kollegen immer sehr gut unterstützt worden“, erzählt Lejla Hero. Yvonne Dumfahrt hat bis zuletzt im Einkauf eines großen Industriebetriebs gearbeitet und mit großem Engagement die Abendschule absolviert: „Man muss sehr gut organi-siert sein und wirklich konsequent mitlernen, aber mit dem Abschluss in der Hand ist der ganze Stress vergessen.“ Andreas Nigg hat sich nach der Handelsschule für den Weg in die HAKB entschieden: „Die mittlere Reife war mir zu wenig, daher war es naheliegend, in der Abendschule weiterzumachen.“ Michael Wunderl sieht das ähnlich: „Ich hatte in der Tages-HAK ein Tief und bin froh, dass ich hier meine Schulkarriere fortsetzen konnte.“

Möchten auch Sie an der HAK für Berufstätige kostenlos die Matura nachholen? 
Am Dienstag, 24. Mai, findet von 17 bis 19:30 Uhr ein Informationsabend statt (Leopold-Werndl-Straße 7, 4400 Steyr), bei dem alle Interessierten herzlich willkommen sind. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, für Rückfragen steht Mag. Karin Pracherstorfer gerne telefonisch (Tel.-Nr.: 072 52 – 526 49 36) oder per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zur Verfügung.