PFARRK./KREMSM./ROHR/WEIßENK. Eine 24 Kilometer lange Ölspur durch insgesamt vier Gemeinden beschäftigte Mittwochvormittag (3. August) die Einsatzkräfte von vier Feuerwehren. Von der Landeswarnzentrale wurde die Freiwillige Feuerwehr Pfarrkirchen um 09:27 Uhr zu einem Betriebsmittelaustritt auf der Landesstraße 1330 alarmiert ...

Nach Lageerkundung stellten die Pfarrkirchner Florianis fest, dass sich die Spur über mehrere Gemeinden erstreckte. Somit wurden durch den Einsatzleiter die Feuerwehren Krühub (gem. Kremsmünster), Rohr und Weißenkirchen nachalarmiert. Die Einsatzkräfte mussten die Ölspur an mehreren Stellen mittels Bindemittel binden und danach die Straße reinigen.

Der Verursacher wurde bereits von der Polizei ausgeforscht und auf sein Missgeschick aufmerksam gemacht. Nach ca. 2 Stunden konnten die Florianis der vier Feuerwehren wieder einrücken.

Fotos: FF Pfarrkirchen